HTML5-Days, JavaScript-Days, AngularJS-Days – 3-in-1-Ticket zu gewinnen

Die Entwicklung clientseitiger Technologien schreitet mir einer enormen Geschwindigkeit voran – fast täglich gibt es etwas Neues. Um als Frontend-Entwickler Schritt zu halten muss man sich ständig weiterbilden. In München finden hierfür vom 04. bis 06. März 2015 drei parallele Konferenzen statt, die sich mit Frontend-Technologien beschäftigen: die HTML5 Days, JavaScript Days sowie die AngularJS Days. Für kreative Kommentarschreiber und Twitterer gibt es sogar ein Ticket zu gewinnen!

Alle 3 Konferenzen basieren auf Workshops. Die einzelnen Themen werden somit in mehrstündigen Sessions intensiv durchgearbeitet und nicht nur thematisch angeschnitten wie auf vortragsbasierten Konferenzen. Das ermöglicht die detaillierte Einarbeitung in folgende Themenschwerpunkte der einzelnen Konferenzen:

HTML5 Days

  • Responsive Webdesign
  • Modulare Webentwicklung mit Sass
  • Asynchrones Javascript
  • Modernisierung von Legacy-Anwendungen auf HTML5
  • Kommunikations-APIs von JavaScript und HTML5: Messaging API, Webworker, Web Sockets, Server-sent Events, WebRTC

JavaScript Days

  • ECMAScript 6: Was gibts Neues?
  • Webperformance, Debugging und Profiling
  • D3.js: Visualisierung von Daten
  • Grunt und Yeoman: Automatisierung des Build-Prozesses mit Continous Delivery-Tools
  • JavaScript-Security
  • Regular Expressions Workshop
  • React.js

AngularJS Days

  • Einführung in AngularJS
  • Cross-Platform-Anwendungen mit AngularJS, Cordova und node-webkit
  • AngularJS-Direktiven
  • Test Driven Development mit AngularJS
  • End-to-end-Testing

Gewinnspiel

Ihr seht, auf dieser 3-in-1-Konferenz gibt es jede Menge interessante Themen, die in den Intensiv-Workshops von einigen der besten Speaker Deutschlands vorgestellt werden. Wenn Du Dich Anfang März 3 Tage lang in München mit den aktuellen clientseitigen Technologien befassen möchtest, dann mach doch einfach bei unserem Gewinnspiel mit: Wir verlosen 1 Freiticket!
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, haben wir uns folgendes System einfallen lassen: Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit 2 Lose zu erhalten:

  1. Schreibe einen Kommentar unter diesen Beitrag, in dem Du Dein liebstes JavaScript-Framework benennst und kurz begründest, inwiefern es Dich bei der Entwicklung clientseitiger Applikationen unterstützt
  2. Berichte Deinen Freunden bei Twitter, Facebook oder Google Plus von unserem Gewinnspiel, indem Du den Link dieses Beitrags im Social Network Deiner Wahl veröffentlichst und den Link zu Deinem Post hier per Kommentar veröffentlichst.

Natürlich können beide Losbedingungen (JS-Framework + Link zu diesem Post) in einem Kommentar erfüllt werden.

Teilnahmeschluss ist der 21.01.15 um 20:00 Uhr. Alle Kommentare, die bis dahin eingegangen sind, werden bei der Verlosung berücksichtigt. Am Ende werden alle Lose durchnummeriert und die Glücksfee entscheidet über den Gewinner.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner erhält lediglich das Ticket zur Konferenz – für Anreise und ggf. Übernachtung ist selbst zu sorgen. Eine Auszahlung des Gewinnes ist ausgeschlossen.

Die Glücksfee hat die Nummer 5 gezogen. Der 5. Kommentar (aufsteigend sortiert nach Datum) kam von lukas. Herzlichen Glückwunsch! Alles weitere folgt per E-Mail.
Vielen Dank auch den anderen Teilnehmern. Bestimmt gibt es bald mal wieder ein Gewinnspiel, bei dem das Glück dann eventuell auf eurer Seite ist.

Jan hat 152 Beiträge geschrieben

8 Kommentare zu “HTML5-Days, JavaScript-Days, AngularJS-Days – 3-in-1-Ticket zu gewinnen

  1. jule_ sagt:

    Mein liebstes JS Framework ist ganz klar backbone.js, weil es das meistverbreitetste ist, gut gewartet&supportet wird und ich damit bis jetzt noch bei keinem Projekt an die Grenzen des Machbaren gestossen bin.

  2. Berufsbedingt verwende ich am meisten SAPUI5/OpenUI5.
    Privat basiert meine eigene App nur auf JQuery und JQuery Mobile, also auf keinem richtigen Application Framework. Jedoch finde ich AngularJS attraktiv und würde mich auch gerne mehr damit befassen.

  3. lukas sagt:

    Das JS-Framework, das für mich am hilfreichsten ist, ist definitiv jQuery. Es vereinfacht sehr viele Abläufe, die in reinem Javascript großen Aufwand bedeuten würden und ist dazu auch noch sehr gut dokumentiert.

  4. Jean Michel Prell sagt:

    jQuery:

    – hat eine übersichtliche und ausführliche Dokumentation
    – flexible Selektoren
    – open source
    – Frameworks zur Gestaltung der GUI (jquery UI, jQuery mobile)

  5. Tim St- sagt:

    In unserem aktuellen Projekt nutzen wir angularJS. Von dem Konzept bin ich absolut begeistert, auch wenn ich mir für die Version 2.0 einige Optimierungen wünsche.
    Generell ist mein lieblings Framework aber jQuery, da die JS Entwicklung damit nunmal deutlich vereinfacht wird.

  6. Markus sagt:

    …leider zu spät diese Gewinnspiel entdeckt – die AngularJS Days wären schon interessant, vor allem die beiden Workshops am 5. März.

Eine Antwort schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind markiert mit *

You may use these HTML tags and attributes: <a href=""> <blockquote cite=""> <pre lang=""> <b> <strong> <i> <em>