7 Beiträge JavaScript

JavaScript ist der Motor moderner Webanwendungen, die sich vom Bedienkomfort anfühlen wie native Apps und doch (mehr oder weniger) plattformunabhängig sind. Die Einsatzmöglichkeiten werden immer weitreichender: klassisch im Browser, als Pluginsprache für Browser und nicht zuletzt auch als serverseitige Scriptsprache. Innerhalb kürzester Zeit schreitet die Entwicklung von JS-Frameworks in einer enormen Geschwindigkeit voran. Wir versuchen in unseren Beiträgen unnötige Hypes von wirklich bedeutenden Entwicklungen zu unterscheiden.

JavaScript- und CSS-Dateien parallel downloaden

Um den HTML-Code schlank zu halten, doppelten Code zu vermeiden und Browser-Caching optimal einsetzen zu können, lagern viele Entwickler JavaScript- und CSS-Code in eigene Dateien aus und referenzieren diese Dateien anschließend im HTML-Code mit dem <script>- bzw. <link>-Tag. Doch sollte einiges beachtet werden.

Probleme mit dem Document Object Model

Das Document Object Model ermöglicht die Be- und Verarbeitung von XML-basierten Sprachen – so auch XHTML. Mittels DOM kann demzufolge der HTML-Baum nach Belieben erweitert, verkleinert oder verändert werden. Das klingt zunächst super, allerdings gibt es in den derzeitigen Browser-Versionen einige Probleme.

Optimierung externer Client-Ressourcen durch Ant-Deploy-Prozess

Auf diesem Blog gibt es viele interessante Beiträge, wie man die Performance serverseitig verbessert. Eine mindestens genauso gute Möglichkeit für eine Verbesserung der Performance ist, es dem Client-Rechner etwas leichter zu machen. Dieser Beitrag soll einen Überblick über die Möglichkeiten dazu geben.

JavaScript-Event onLoad und die bessere Alternative

Die meisten Webentwickler kennen das JavaScript-Event onload. Dieses wird aufgerufen, sobald die komplette Seite geladen ist. Sie dient dann beispielsweise dazu, direkt nach dem Laden der Seite Änderungen durchzuführen. Nun gibt es allerdings ein großes Problem mit diesem Event – und dieses soll dieser Beitrag lösen.

Optimierungen von CSS und JavaScript on-the-fly

In meinem letzten Beitrag habe ich einige Möglichkeiten aufgezeigt, wie man HTML-, CSS und JavaScript-Code verkleinern kann ohne die Darstellung und Funktionalität zu beeinträchtigen. Wenn man jedoch keine Lust hat, immer nach einem Bearbeiten die Optimierungen wieder vorzunehmen, hab ich hier eine praktikablere Lösung. Außerdem wollen wir zusätzlich die Komprimierung der Daten einsetzen sowie das…